Zum Hauptinhalt springen

Sweet Home: Kleine KunstgriffeDie Wohnung verschönern in Nullkommanichts

Es braucht nicht immer die grossen Umstellungen – manche Veränderungen mit grosser Wirkung gehen fast ohne Aufwand.

Foto über: Kvarteret Immobilien

Endlich eine Leseecke, mehr Gemütlichkeit, ein Teppich unter den Füssen oder Bilder an der Wand: Diese blitzschnellen Einrichtungsideen sind perfekt für die vorweihnächtliche Zeit zu Hause. Denn gerade jetzt möchte man es schnell schön haben, und das ohne viel Zeitaufwand und grosse Kosten.

Vergessen Sie die Garderobe

Oase mittendrin: Der Sessel ist eine neue Idee für das Entrée. Foto über: Alvhem Immobilien
Oase mittendrin: Der Sessel ist eine neue Idee für das Entrée. Foto über: Alvhem Immobilien

Na ja, nicht ganz, denn die Jacken müssen ja irgendwo hin. Aber ehrlich, in den meisten Wohnungen nehmen die vollgepackten Garderoben viel zu viel Platz weg im Entrée. Montieren Sie ein paar gute Haken an die Innenseite der Wohnungstür oder stellen Sie, wie in der Sweet-Home-Geschichte «Diese Möbel sind eine Überlegung wert», einen Schrank in den Gang. Nutzen Sie den Platz für eine wirklich kuschelige Ecke mit einem Sessel und einer Leselampe. Stellen Sie sich vor, hier zu sitzen, an einer heissen Schokolade zu nippen und in ein packendes Buch zu tauchen, während die anderen fernsehen, sich in endlosen Konversationen verlieren oder einfach immer noch nicht entschieden haben, wer wohl den Tisch abräumt und die Küche macht!

Sorgen Sie für Gesellschaft

Nie mehr allein: Beistelltische, Teppiche und Leuchten sind die beste Gesellschaft für Sitzmöbel. Foto über: Style by Emily Henderson
Nie mehr allein: Beistelltische, Teppiche und Leuchten sind die beste Gesellschaft für Sitzmöbel. Foto über: Style by Emily Henderson

Man ist ja auch nicht immer gerne alleine – dasselbe gilt für die Möbel. Ein Sofa oder Sessel ohne Couchtisch oder Beistelltisch ist nie gemütlich. Auch Leuchten gehören zu den Sitzmöbeln – und Teppiche! Wenn Sie nun das eine oder andere nicht haben, dann ist jetzt die Zeit, dieses zu ergänzen. Hübsche Beistelltische fürs kleine Budget gibt es mittlerweile an vielen Orten, auch bei H+M Home oder Zara Home. Solche kleinen Möbel sind wie Freunde: unersetzlich!

Schaffen Sie einen Hintergrund

Rückendeckung mit Stil: Ablagemöbel, die hinter dem Sofa platziert werden, bringen neue Perspektiven. Foto über @faringsohuset
Rückendeckung mit Stil: Ablagemöbel, die hinter dem Sofa platziert werden, bringen neue Perspektiven. Foto über @faringsohuset

Nicht nur das Nebeneinander tut Sitzmöbeln gut sie können auch Rückendeckung gebrauchen. Egal, ob Sie nun in einer solch grosszügigen Wohnung oder in einer ganz bescheidenen wohnen, Sie können immer mehr daraus machen. Stellen Sie ein Möbel, wie etwa ein Sideboard oder eine Konsole, hinter ein Sofa oder eine Eckgruppe und schon haben Sie ein völlig neues Wohngefühl. Und natürlich Platz für Leuchten, Bücher, Blumen, ein wenig Adventsdekoration und vieles mehr. Für diese Idee muss man eine Sitzgruppe nicht mal mitten in den Raum stellen. Eine schmale Konsole kann auch zwischen Wand und Sofa platziert werden.

Sofort mehr Wärme

Endlich mehr Wohnlichkeit: Sisal- oder Juteteppiche machen das ohne grosse Ausgaben möglich. Foto über: Delikatissen, Quelle: Bolaget Immobilien
Endlich mehr Wohnlichkeit: Sisal- oder Juteteppiche machen das ohne grosse Ausgaben möglich. Foto über: Delikatissen, Quelle: Bolaget Immobilien

Das Zauberwort dafür: Teppiche! Denken Sie jetzt bloss nicht, dass diese Idee nur für das grosse Budget ist. Die elegante Lösung, die man sich leisten kann, ist natürlich und aus Jute oder Seegras. Diese Teppiche sehen immer gut aus und passen zu jedem Wohnstil. Man kann fast sagen, dass Sie so was ähnliches sind wie das kleine Schwarze. Und bei dem wissen wir alle, dass dieses chice Kleid nicht zwingend von Chanel kommen muss!

Shoppingtipps:

  • Juteteppich 160/230 für 100 Fr. von Ikea

  • Gemusterter Jute-/Baumwollteppich 140/200 für 130 Fr. von Maisons du Monde.

  • Gestreifter Jutetepich 170/240 für 200 Fr. von H+M Home

  • Bei Frohsinn habe ich wirklich coole und auch günstige Seegrasteppiche gesehen, die gar Gold- und Silbermuster haben.

Peppen Sie Ihr Schlafzimmer auf

Endlich mehr Zuhausegefühl: Das Bett allein macht noch kein wohnliches Schlafzimmer. Foto über: Coco Kelley
Endlich mehr Zuhausegefühl: Das Bett allein macht noch kein wohnliches Schlafzimmer. Foto über: Coco Kelley

Im Bett ist es oft am allerschönsten. Bei all dieser Liebe vergisst man schnell das Drumherum. Wenn Sie das Schlafzimmer verschönern, dann bekommen Sie mit wenig Aufwand erstaunlich viel mehr Wohnqualität und damit natürlich auch Freude. Eine Bank ist zum Beispiel eine gute Idee. Sie hat überall Platz, nicht nur am Bettende, und man kann sie gemütlich mit Büchern, Kissen, Frühstück oder einem Lämpchen beladen.

Dann empfehle ich auch Teppichmuffeln, wenigstens je einen weichen Läufer auf beide Seiten des Bettes zu legen. Er bietet ein willkommenes «Hello» für nackte Füsse und eine Portion Eleganz. Zum Schluss, wenn Sie das nicht bereits haben, kleiden Sie Ihr Bett in ein Winteroutfit mit warmen Decken und zusätzlichen Kissen.

Rahmen Sie Bilder

Bilder aufhängen, ist keine grosse Kunst: Gerahmte Bilder an der Wand machen einen Raum schöner. Foto über: Découvrire l'endroit du décor, Quelle: Stadshem Immobilien
Bilder aufhängen, ist keine grosse Kunst: Gerahmte Bilder an der Wand machen einen Raum schöner. Foto über: Découvrire l'endroit du décor, Quelle: Stadshem Immobilien

Gerade jetzt, in der vorweihnachtlichen Zeit, dekoriert man von Herzen gerne. Doch wie steht es mit der echten Dekoration? Sind Ihre Wände immer noch leer? Dann ist es Zeit, endlich ein paar Bildern, Drucken und Fotos einen angemessenen Rahmen zu geben. Gute, günstige Bilderrahmen hatte einst Interio. Aber leider ist dieses Möbelhaus verschwunden. Einige finden Sie nun bei Micasa. Rahmen Sie alles, was Ihnen gefällt, und vergessen Sie die Passepartouts nicht. Mehr Tipps zum Aufhängen von Bildern finden Sie in der Sweet-Home-Geschichte «So hängen Sie Bilder richtig auf».

Entscheiden Sie sich für einen runden Tisch

Richten Sie sich für die kleine Runde ein: Ein kleiner runder Tisch ist immer eine gute Idee. Foto über: Découvrire l'endroit du décor, Quelle: Alvhem Immobilien
Richten Sie sich für die kleine Runde ein: Ein kleiner runder Tisch ist immer eine gute Idee. Foto über: Découvrire l'endroit du décor, Quelle: Alvhem Immobilien

Ein kleiner runder Tisch kann überall platziert werden. Er bietet in der Küche einen Frühstücksplatz oder auch im Schlafzimmer. Denken Sie dabei an die hübschen, kuschligen Hotelzimmer, in denen man sich auch schon mal das Dinner auf das Zimmer bestellt. Manchmal verträgt auch ein Wohnzimmer noch einen kleinen Tisch, neben der grossen Tafel im Esszimmer. Man ist ja vorläufig noch unter sich, und da sind lange Tische oft einfach zu lang!

Rücken Sie das Bett in die Ecke

Rückzugsparadies auf die Schnelle: Das Bett, das in der Ecke neue Möglichkeiten bietet. Foto über: Kvarteret Immobilien
Rückzugsparadies auf die Schnelle: Das Bett, das in der Ecke neue Möglichkeiten bietet. Foto über: Kvarteret Immobilien

Einfach bloss richtig in die Ecke schieben, und schon entsteht eine neue Wohnsituation! Es muss ja nicht immer dort bleiben, doch in diesen kalten Wintertagen, in denen wir zu Hause sind, bietet ein Bett in der Ecke auch einen guten Leseplatz. Die Kissen können aufgestellt werden, eine Lampe wird an die Wand montiert und das Bett mit einem Überwurf stattlich gemacht. Und wer zwingend noch mehr Privatsphäre will, der montiert gleich noch einen Trennvorhang.

Bemalen Sie Lampenschirme

Kunst an der Leuchte: Die Lampenschirme und Füsse, welche die Mitglieder der Bloomsbury-Gruppe kreierten, kann man über Bloomsbury revisited kaufen.
Kunst an der Leuchte: Die Lampenschirme und Füsse, welche die Mitglieder der Bloomsbury-Gruppe kreierten, kann man über Bloomsbury revisited kaufen.

Sind Sie schon fleissig am Basteln? Wenn die kreative Welle Sie einholt, denken Sie doch auch an das Zuhause. Mit wenig Aufwand können Sie zum Beispiel schlichte Stofflampenschirme bemalen. Vorbild dafür sind die Leuchten des Bohemia-Zuhauses von Vanessa und Duncan Bell: Charleston. Die Lampenschirme und auch die passenden Füsse dazu kann man übrigens auch kaufen bei Bloomsbury Revisited. Sie geben ganz besondere Weihnachtsgeschenke ab auch für sich selbst. Lesen Sie hier die Geschichte von Charleston.

Stellen Sie Zweige ein

Der schnellste Einrichtungstrick: Blumen und Zweige – davon kann man nie genug haben. Foto über: Little Birdie
Der schnellste Einrichtungstrick: Blumen und Zweige davon kann man nie genug haben. Foto über: Little Birdie

Zum Schluss noch der einfachste und schnellste Trick, mit dem man die Wohnung aufhübschen kann: Blumen und Zweige! Ich werde auch gleich in den Garten gehen und einige Beerenzweige von einem Busch abschneiden, denn die Supermarktblumen sind nichts für mich, und auf dem Markt war ich schon lange nicht mehr. Unterstützen auch Sie die Floristinnen in Ihrer Umgebung. Denn wie das Leben ohne Blumen war, kennen wir noch vom Lockdown im April!