Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Never Mind the Markets: Theorie zur TeuerungDie wahre Ursache von Inflation

Was kommt nach der Corona-Krise? Viele warnen vor einer drohenden Inflation.
Weiter nach der Werbung

Nachhaltige Entschlossenheit

Was aber bedeutet das für die aktuelle Lage?

17 Kommentare
Sortieren nach:
    olivero

    "Wenn die Gewissheit in die Fähigkeit und Entschiedenheit der Notenbanken, die Inflation im Zaum zu halten, anhält, dann werden Ausschläge der Teuerung in nächster Zeit kaum zu einer anhaltend steigenden Inflation führen". Glauben Sie das wirklich Herr Diem ? Die Notenbank hat nur eine Fähigkeit die Inflation im Zaun zu halten, über höhere Zinsen. Oder glauben Sie wirklich die Preissteigerungen bei Metallen, Kunstoff, Holz etc. von 30% und mehr kann man einfach mit Glauben an Statistiken (wie sie Notenbanken verwenden) stoppen ? Wir als KMU erleben das 1:1 mit (nicht in Statistik oder angepassten Konjunkturzahlen vom Vormonat), die Preise gehen durch die Decke. Die Nachfrage ist dank Billiggeld (Notenbanken) und den Trillionenprogrammen der USA etc. riesig und das Angebot viel zu klein. Das wird auch Monate noch so bleiben. Wir haben schon Lieferanten, welche ab Sommer wohl gar nichts mehr liefern können, auf unabsehbare Zeit. Die Notenbank hätten längst auf die Bremse drücken müssen, nachdem die Konjunkturprogramme starteten. Aber man steht natürlich mit dem Rücken zur Wand, da höhere Zinsen das Schuldenkartenhaus zusammenbrechen lassen. Nun hilft den Notenbanken nur noch Hoffen. Keine wirklich guten Aussichten.