Zum Hauptinhalt springen

Kolumne Krogerus & TschäppelerDie vier Arten der Zusammenarbeit (und nur eine davon ist gut)

Wieso wir in Geschäftsbeziehungen am meisten erhalten, wenn wir nichts verlangen.

Foto: Roman Tschäppeler

Betrachten Sie die Aussagen der vier Personen. Mit wem würden Sie am liebsten zusammenarbeiten?
Reid Hoffman rät: am besten mit Typ vier. Aber warum? Und wer ist dieser Hoffman?
Hoffman ist ein
Risikokapitalgeber. Als Mitgründer von LinkedIn hat er sich länger und gründlicher als andere mit der Urfrage der Kollaboration beschäftigt: Mit wem soll ich zusammenarbeiten? Seine Erkenntnis: Es gibt, vereinfacht gesagt, vier unterschiedliche Haltungen, mit denen Menschen eine Zusammenarbeit eingehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.