Zum Hauptinhalt springen

AbstimmungsauftaktDie Stunde der Hafen-Befürworter

Zum Kampagnenstart «Ja zum Hafenbecken 3» pilgerten illustre Persönlichkeiten ins Hafenareal. Präsentiert wurde unter anderem ein Konzept für die Natur-Ausgleichflächen.

Ja zum Hafenbecken 3, sagt ein überparteiliches Komitee mit Eva Herzog (Mitte vorne), Luca Urgese (links), Martin Dätwyler (rechts) und vielen anderen Politikern.
Ja zum Hafenbecken 3, sagt ein überparteiliches Komitee mit Eva Herzog (Mitte vorne), Luca Urgese (links), Martin Dätwyler (rechts) und vielen anderen Politikern.
Foto: Franziska Laur

«Wir sind mitten im Herzen der Logistik», sagte Martin Dätwyler, Direktor der Handelskammer beider Basel, zum Auftakt der Kampagne für das Hafenbecken 3. Wie um die Worte zu unterstreichen, dröhnten die Bagger der Rhenus Logistik auf dem gegenüberliegenden Gelände. Krachend schoben sie Schrott zusammen und hievten ihn in Lastwagen. «Am Tor zur Schweiz und zur Welt», wie mehrere Redner im Laufe der Pressekonferenz sagten, herrscht pures Leben – und ohrenbetäubender Lärm.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.