Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Kostenschub im Parlament Die Stimmbevölkerung soll wissen, was der parlamentarische Eifer kostet

Will einen Damm gegen die Vorstossflut errichten, indem Transparenz über die Kosten geschaffen wird: Mitte-Nationalrat Fabio Regazzi.

In der Antwort soll stehen, was der Vorstoss gekostet hat

Bei der Schätzung schlug der am wenigsten aufwendige Vorstoss mit 2230 Franken zu Buche, der aufwendigste mit 13’210 Franken.

Jeder Vorstoss beschäftigt alle Departemente

Im Tessin werden die Kosten schon deklariert

«Es geht darum, den Aufwand in Relation zum Nutzen zu setzen.»

Diana Gutjahr, Nationalrätin SVP Thurgau
SVP-Nationalrätin Diana Gutjahr möchte die Folgekosten der parlamentarischen Vorstösse offengelegt haben.