Zum Hauptinhalt springen

Kistenvelo im Crash-TestDie Sicherheit für Kinder ist nicht gewährleistet

Die Simulation einer Kollision zwischen einem Cargo-Velo und einem Auto fördert Sicherheitslücken am Gurtsystem zutage. Typenprüfungen für solche Befestigungsbänder sind aber nicht obligatorisch.

Das Kistenvelo fährt mit 25 Kilometern pro Stunde gegen das Auto.
Video: Martin Regenass

Das Kistenvelo mit zwei Kindern an Bord wird im Dynamic Test Center in Vauffelin auf 25 Kilometer pro Stunde beschleunigt und gegen das Heck eines Autos gefahren. Die Basler Versicherungen wollen mit diesem Crashtest im Berner Jura aufzeigen, welche Verletzungen der erwachsene Cargo-Velo-Fahrer und die beiden Kinder vorn in der Kiste erleiden. Verletzungen im Kopf- und Halsbereich können die Folge sein. Immerhin sind die dafür verwendeten Crashtest-Dummies keine Menschen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.