Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Abstimmung zur Konzern­verantwortungDie seltsame Afrika-Connection der GLP-Frau

Extra aus Afrika eingeflogen: Harouna Kaboré, der Handelsminister von Burkina Faso, zusammen mit Isabelle Chevalley. Ihre gemeinsame Mission: Die Konzernverantwortungsinitiative zu bekämpfen.

Wahlkampf für die Machthaber

«Frau Chevalley benützt die Spenden von Schweizer Partnern, um Machtpersonen in Burkina Faso zu unterstützen und ihre Stellung zu verstärken.»

Jean-Bernard Dubois, ehemaliger Chef der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit in Burkina Faso

Schutzbrillen für die Arbeiter

Der Handelsminister flog nach Bern

«Das Problem aber ist, dass sie die Rollen vermischt.»

Thomas Litscher, bis 2019 Schweizer Botschafter in Burkina Faso

«Win-win-Partnerschaft»