Zum Hauptinhalt springen

Mehr Sport im GitterliDie Pumptrack-Welle erreicht Liestal

Mit einem neuen Rundkurs aus Asphalt für Crossfahrräder und Mountainbiker will der Baselbieter Hauptort zu einem Mekka für Bewegungswillige werden.

Sandro Meier, der Präsident des Vereins Pumptrack Liestal, auf der Wiese, wo die Anlage entstehen soll.
Sandro Meier, der Präsident des Vereins Pumptrack Liestal, auf der Wiese, wo die Anlage entstehen soll.
Foto: © nicole pont / Tamedia AG

So konkret wie jetzt wurde es in Liestal noch nie für einen Biker-Rundkurs. Bis kommenden Sommer soll im Gitterli ein Pumptrack entstehen. Der Verein Pumptrack Liestal, der das Projekt umsetzen soll, ist neu gegründet, die Stadt stellt dafür eine Rasenfläche gleich neben dem Kunstrasenfeld zur Verfügung. Das Gitterli wird sportlich nochmals aufgewertet. In Gehdistanz befinden sich hier Tennisplätze und Fussballplätze, ein Beachsoccerfeld, ein Bewegungs- und Street-Workout-Park sowie eine Finnenbahn. Nicht zu vergessen die Leichtathletikanlage und das Liestaler Hallen- und Gartenbad.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.