Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Leitartikel zum JagdgesetzDie Politiker haben einen kapitalen Bock geschossen

Wildtiere kennen keine Kantonsgrenzen: Erfolgreicher Jäger während der Bündner Hochjagd im Prättigau.
Weiter nach der Werbung

Der Föderalismus wird hier zum ökologischen Risiko.

Ein Nein zum Gesetz ist kein Nein zur Jagd auf den Wolf.

Unsere Artikel zu den wichtigsten Fragen

122 Kommentare
Sortieren nach:
    Max Weber

    Die Wölfe sind ein wichtiger Bestandteil der Biodiversität. Es ist erwiesen, dass durch Wölfe die Wildbestände vitaler werden, mehr wandern und nicht immer auf der gleichen Stelle fressen. Wildschäden werden somit verringert. Die Leittiere dürfen nicht abgeschossen werden, auch das ist wichtig, um Jungtiere von der Zivilisation fern zu halten. Sie lernen von den Leittieren. Wölfe sind sehr schlau und möchten Menschen nicht begegnen. Ihr Geruchssinn sorgt dafür. Der Mensch muss aufhören diese Tiere abzuschiessen, der Wolf regelt es selbst indem er sein Territorium vor anderen Wölfen verteidigt. Sie wandern dann ab.