Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die Personenfreizügigkeit ist ein Pfeiler Europas»

«Das EU-Parlament ist bereit für einen Quantensprung, etwa einen Rahmenvertrag»: Jerzy Buzek.

Das bilaterale Abkommen zur Personenfreizügigkeit gerät in der Schweiz in Verruf. Was sagen Sie den Kritikern, die den Zustrom von EU-Bürgern für Dumpinglöhne, hohe Mieten und verstopfte Züge verantwortlich machen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin