Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Kirche und MissbrauchDie Opfer hätten einwandfreie Verfahren verdient

Der australische High Court hat den einstigen Finanzchef des Vatikans, Kardinal George Pell, vom Vorwurf des sexuellen Missbrauchs freigesprochen.
Weiter nach der Werbung

Es ist nicht nachvollziehbar, dass der Papst den Fall von George Pell mit der Verfolgung Jesu verglich.

5 Kommentare
Sortieren nach:
    Heinz Fahrni

    Kardinal Pell gehört in den Vatikan. Dort ist er unter Gleichgesinnten am besten aufgehoben.