Zum Hauptinhalt springen

11 Pop-NewcomerDie neuen Schweizer Streaming-Millionäre

Der Popbetrieb läuft unter Corona anders: Etablierte Künstler zögern mit neuen Alben, Newcomer drängen sich in den Fokus. Einige erreichen auf den digitalen Plattformen bereits ein Millionen-Publikum. Wir stellen sie vor.

Joya Marleen hat mit ihrer Debütsingle «Nightmare» einen nationalen Ohrwurm geschaffen.
Joya Marleen hat mit ihrer Debütsingle «Nightmare» einen nationalen Ohrwurm geschaffen.
Foto: PD

Was bleibt eigentlich vom Schweizer Pop-Jahr 2020, dem ersten Corona-Jahr?

In den Jahrescharts hat es nur ein Schweizer Song in die Top 100 geschafft, «Ámame» von Loco Escrito auf Platz 69. Die erfolgreichsten Alben aus der Schweiz – darunter jene von Gotthard, Bligg und Loco Escrito – sind in den ersten Monaten des Jahres erschienen, nach dem Sommer wurde es deutlich stiller.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.