Zum Hauptinhalt springen

Die Super League und ihre Fans«Die Kurven suchen keinen Ersatz, um Gewalt auszuleben»

Muttenzerkurve, Ostkurve, Südkurve – auch in Basel, Bern und Zürich sind die Fans derzeit die grossen Abwesenden.

Was ist der Fussball in Zeiten von Corona?

Fussball auf Profiniveau ohne Zuschauer ist nur die Hälfte wert, wenn überhaupt. Es fehlt ein wesentlicher Teil dessen, was den Fussball zur Unterhaltung macht: die Unterstützung der Zuschauer, die Stimmung, die Kulisse.

Wie lebt ein Fan in diesen Monaten ohne Fussball?

Was soll ich mit dem Begriff Fan anfangen? Es gibt derart viele Arten von Fan. Reden wir von dem in der Kurve, auf der Haupttribüne, im Family Corner? Auch ein Sponsor ist ein Fan. Alle gehen anders damit um. Was auffällt: Die Kurven-Fans gingen schon nicht zu den Spielen, als ihnen das zumindest in einer reduzierten Anzahl möglich gewesen wäre.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.