Zum Hauptinhalt springen

BLKB sponsert Theater Basel Die Kulturstadt wird gestürmt

Die Baselbieter Bevölkerung soll näher an die städtische Kultur herangeführt werden – auch deswegen unterstützt die Basellandschaftliche Kantonalbank das Theater Basel mit gewichtigen Beiträgen.

Auch wegen des Sponsorings der BLKB kann der neue Direktor des Theaters Basel, Benedikt von Peter, den  wirtschaftlich schwierigen Zeiten einigermassen gelassen entgegenblicken.
Auch wegen des Sponsorings der BLKB kann der neue Direktor des Theaters Basel, Benedikt von Peter, den wirtschaftlich schwierigen Zeiten einigermassen gelassen entgegenblicken.
Pino Covino

Mit grossem Tamtam wurde die diesjährige Spielzeit am Theater Basel vor rund einer Woche eingeläutet. Mit dabei war konsequenterweise auch der neue Direktor, Benedikt von Peter, der in der Öffentlichkeit erstmalig auf das kulturverrückte und anspruchsvolle Basler Publikum traf. Das erste Ausrufezeichen setzte von Peter aber bereits einen Tag zuvor, als er die jahrelange Zusammenarbeit, insbesondere das Sponsoring, mit der Basellandschaftlichen Kantonalbank (BLKB) erweiterte. Neu unterstützt die BLKB als neuer Hauptpartner neben dem Bereich Ballett auch die Sparten Oper und Schauspiel. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist das ein guter und zu lobender Deal für das Theater.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.