Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Duma-Wahl in RusslandDie Kommunisten mausern sich zur Opposition

Noch immer die Heimat für viele verarmte Rentnerinnen und Rentner: Anhänger der Kommunisten gedenken mit Lenin-Plakaten und roten Fahnen des Untergangs der Sowjetunion.
Weiter nach der Werbung

17 bis 19 Prozent der Stimmen sind möglich

Spielt gerne auf alte Sowjetzeiten an: Der Dauervorsitzende Gennadi Sjuganow mit jungen «Gefolgsleuten».

Nawalnys zerrupftes Team hat eine Liste mit Wahlempfehlungen herausgegeben.

19 Kommentare
Sortieren nach:
    Hans Klein

    Was „gemausert“. Kommunisten waren und sind unter Putin immer noch die stärkste zugelassene Opposition weil sie in und aus Russland stammt und dort immer noch breite Unterstützung im Volk hat. Ob das uns gefällt oder nicht. Verboten sind immer noch die unter Chodorkowsky, Nawalny und änlichen Marionetten importierten westlichen „demokratischen“ Parteien.