Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die Kesb ist zu weit weg von den sozialen Realitäten»

Ulrich König, abtretender Direktor des Schweizerischen Gemeindeverbandes: «Man sollte kein Ballenberg aus dem ländlichen Raum machen.

Herr König, 80 bis 90 Prozent der Gemeindebudgets sind heute ­fremdbestimmt. Wozu braucht es überhaupt noch Gemeinden?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin