Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Interview zum Frauenstimmrecht«Die Kantone in der Ostschweiz waren die Bremser»

Einträchtig dagegen: Noch 1973 lehnten es die Männer an der Innerrhoder Landsgemeinde ab, den Frauen auch auf kantonaler Ebene das Stimmrecht zu gewähren.
Weiter nach der Werbung
17 Kommentare
Sortieren nach:
    Jack Stoffel

    «Die Sonne für das Frauenstimmrecht ging in der Schweiz im Westen auf. Je mehr man nach Osten kam, desto später erschien sie.»

    Ich musste beim Lesen dieses Satzes lachen. Dieses Phänomen ist in der Schweiz seit sozusagen ewigen Zeiten nicht nur beim Frauenstimmrecht, sondern bei einer ganzen Reihe von Entwicklungen zu beobachten. Jemand hat es mal mit dem Begriff "alemannische Kulturverspätung" umschrieben. Ich habe diesen Ausdruck irgendwann mal aufgeschnappt, habe aber keine Ahnung, von wem und wo. Meines Erachtens trifft er das Wesen dieser Erscheinung haargenau.