Zum Hauptinhalt springen

Trainingsstart beim FCBDie Kabine bleibt geschlossen

Am Montag steht die Basler Mannschaft zum ersten Mal seit rund zwei Monaten wieder gemeinsam auf dem Rasen. Doch angesichts des strengen Schutzkonzeptes ist an einen normalen Alltag noch lange nicht zu denken.

Diese Woche trainieren die Spieler im St.-Jakob-Park und nicht, wie gewohnt, auf ihrem Trainingsplatz in der Brüglinger Ebene (rechts).
Diese Woche trainieren die Spieler im St.-Jakob-Park und nicht, wie gewohnt, auf ihrem Trainingsplatz in der Brüglinger Ebene (rechts).
Foto: Andy Müller (Freshfocus)

Dass er mal einer der wichtigsten Mitarbeiter des FC Basel sein würde, zumindest für einen kurzen Moment, damit hat Rene Bonk wohl selbst nicht gerechnet. Bonk ist schon seit knapp zehn Jahren für den Club tätig, sein aktueller Arbeitstitel lautet: «Stellvertretender Sicherheitschef und Beauftragter für Menschen mit Beeinträchtigung». Er ist einer der vielen Mitarbeitenden des Vereins, für deren Arbeit es eine Auszeichnung ist, wenn man sie nicht bemerkt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.