Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Warum die Musik immer häufiger in Korea spielt Die Globalisierung des Refrains

Das einzig Koreanische an ihrem Hit ist ihre Herkunft: Die Bangtan Boys mimen «Dynamite» an den MTV Video Awards in New York City.
Weiter nach der Werbung

Das koreanische Milliardengeschäft mit Tanzmusik ist hyperkompetitiv und auch gnadenlos, wie mehrere Suizide junger Stars bestätigt haben.

3 Kommentare
Sortieren nach:
    AsiD

    Da sieht man wieder, dass die Leute, die sich diesen Artikel durchlesen und meinen einen Kommentar hinterlassen zu müssen, sich mit der Band absolut nicht auseinander gesetzt haben. ;) BTS schreibt und produziert viele ihrer Songs selbst. Und Dynamite wurde mit Absicht so produziert - es soll an die frühere Musik erinnern, Autotune, die Outfits, ein Teil des Tanzes wurde Michael Jackson gewidmet, es wurde ausschließlich auf Englisch geschrieben damit es die ganze Welt erreichen kann um Menschen ihn schweren Zeiten wie jetzt wegen Corona etwas Freude zu schenken. Logisch, dass Dynamite an andere Musik erinnert. Wenn man sich etwas mit BTS auseinandersetzt weiß man, dass sie sonst oftmals Lieder produzieren wie es sie bei uns nicht wirklich gibt, Beispielsweise Blackswan, ON, oder Fake Love.

    Und der Artikel ist auch ein bisschen schlecht geschrieben. Hohe Stimmen? Taehyung beispielsweise hat eine tiefere Stimme als ein Großteil der Männer im Westen.😂 Und jetzt produzieren sie EINMAL ein Lied auf Englisch und alle glauben der Erfolg der Band kommt von dem oder was?