Zum Hauptinhalt springen

Nawalnys Ehefrau in HaftDie Frau, die keine Angst kennt

Julia Nawalnaja vertritt ihren Mann, den Kremlkritiker Alexei Nawalny, wann immer er verhindert ist. In letzter Zeit muss sie häufig einspringen. Nun wurde sie selbst festgenommen.

Längst eine Figur des öffentlichen Interesses: Julia Nawalnaja wird bei ihrer Ankunft auf dem Flughafen Scheremetjewo in Moskau von Jornalisten umringt.
Längst eine Figur des öffentlichen Interesses: Julia Nawalnaja wird bei ihrer Ankunft auf dem Flughafen Scheremetjewo in Moskau von Jornalisten umringt.
Foto: Valeri Melniko (Sputnik via AFP)

Nun hat es also auch sie erwischt. An der Demonstration für die Freilassung des Kremlkritikers Alexei Nawalny in Moskau wurde am Samstag auch Julia Nawalnaja, die Frau des bekannten Häftlings, festgenommen. Auf Instagram veröffentlichte sie ein Bild aus einem Gefangenentransporter. Es trägt die ironische Bildunterschrift: «Entschuldigt die schlechte Qualität.» Das Licht im Polizeiwagen sei sehr schlecht. Es ist typisch für die Frau, dass sie der Staatsmacht so angstfrei ans Schienbein tritt.

Keine Angst zu haben, ist eine Lebensaufgabe dieser Frau, deren Mann sich schon vor langer Zeit für seine Überzeugungen entschieden hat. Alexei Nawalny weiss, was er damit riskiert: Freiheit, Unversehrtheit. Seine Frau Julia trägt diese Entscheidung mit, meistens ruhig von der Seitenlinie aus. Sie kommt nach vorn, wenn er nicht kann, weil er festgenommen wurde wie am letzten Sonntag oder weil Schlimmeres passierte wie vergangenen Sommer. In letzter Zeit muss sie häufig einspringen. Manche suchen bereits die Politikerin in ihr, die Nawalny in der Opposition vertreten könnte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.