Zum Hauptinhalt springen

Dramatische Folgen des Lockdown Wegen Corona kommt es zu mehr Suiziden

Die Zahl der Menschen mit Depressionen und Suizidgedanken steigt. Die Krise hinterlässt ihre Spuren.

Stilles Gedenken: Vereinsamung und Existenzängste treiben Menschen in den Suizid.
Stilles Gedenken: Vereinsamung und Existenzängste treiben Menschen in den Suizid.
Foto: Getty Images

Zu übermächtig war seine Angst, alles zu verlieren, zu gross die Ohnmacht angesichts all der Vorschriften wegen Covid-19. Mitte April fanden Passanten einen schwer verletzten Mann auf den Gleisen in einem Bahnhof nahe Zürich. Der knapp 60-Jährige kam ins Universitätsspital Zürich (USZ) und überlebte seinen Suizidversuch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.