Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Vergangenheit des EmpireDie Briten hadern mit den Helden von einst

Nicht mehr erwünscht: Demonstranten stehen auf Edward Colstons Statue.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

«Royal Africa Company» auf die Brust gebrannt

Das Wort «Sklavenhändler» tauchte erstmals 1999 auf.

Bürgermeister lässt Porträt entfernen

35 Kommentare
Sortieren nach:
    Magda Hall

    Einverstanden, Sklavenhandeln ist verwerflich. Aber wer hat diese Sklaven in Afrika an die Weissen verkauft ? Es waren ihre eigenen Häuptlinge. So wie sich die Regierenden in Afrika heute zulasten ihrer Leute bereichern.