Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Psychologie in der PolitikDie Bösen sind immer die anderen

Frauen identifizieren sich stärker mit ihrem politischen Lager als Männer: Frauenmarsch gegen die Regierung Trump in New York City.
Weiter nach der Werbung

Frauen reagieren anders

«Frauen sind im Vergleich zu Männern gegenüber Anhängern der politischen Gegenseite etwas feindseliger.»

Heather Ondercin und Mary Lizotte, US-Politikwissenschaftlerinnen

Zorn der Selbstgerechten

3 Kommentare
Sortieren nach:
    Ralf Schrader

    'Psychologie in der Politik' gibt es im Normalfall nicht. Man mag es, wenn man es beobachtet, als grenzpathologisch ansehen. Politisches ist immer soziokulturelles Verhalten, auch wenn das bisweilen Gefühle imitiert. Erwachsene verbergen ihre Psyche vollständig hinter ihrer Persönlichkeit. Alles andere macht auf die Dauer psychisch gestört.

    Mit nackter Psyche in die Öffentlichkeit gehen ist wie körperlich nackt aufzutreten.