Zum Hauptinhalt springen

Klassiker gegen DortmundDie Bayern siegen mit Kälte und Glück

Der Meister gewinnt ein wunderbares Spiel in Dortmund 3:2 und ist zurück an der Tabellenspitze.

Die Bayern gewinnen den Klassiker gegen Dortmund 3:2 und sind damit alleiniger Leader.
Die Bayern gewinnen den Klassiker gegen Dortmund 3:2 und sind damit alleiniger Leader.
Bild: Keystone
Die Bayern übernehmen früh das Spieldiktat und kommen zu einigen guten Chancen. Bürki hält mit vollem Körpereinsatz die Null.
Die Bayern übernehmen früh das Spieldiktat und kommen zu einigen guten Chancen. Bürki hält mit vollem Körpereinsatz die Null.
Bild: Keystone
1 / 9

Die Geste ist einfach und doch voller Symbolik. Als das Spiel vorbei ist, geht Erling Haaland an Robert Lewandowski vorbei und klopft ihm auf die Schulter. Es ist die Ehrbezeugung eines der grössten Stürmertalente der Welt für den aktuell wohl besten Spieler der Welt überhaupt.

Beide haben sie an diesem Abend, als die beiden Grossen des deutschen Clubfussballs aufeinander treffen, je ein Tor erzielt. Der Sieger aber ist Lewandowski, weil er mit Bayern München in Dortmund 3:2 gewinnt. Das Resultat bringt zum Ausdruck, dass es ein wunderbares Spiel gewesen ist, voller Tempo und Chancen, mit einem Umsturz und nur einem Mangel: dass die 81’000 Plätze im Dortmunder Stadion wegen Corona leer geblieben sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.