Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Entscheidend wäre, deutlich früher zu fördern»

«Andere Länder investieren mehr in die Frühförderung, und das zahlt sich aus», sagt Heinz Rhyn, Rektor der Pädagogischen Hochschule Zürich. Foto: Keystone

Die Resultate der neuen Pisa-Studie schockieren, die Schweiz liegt beim Lesen auf Platz 27 – unter dem Durchschnitt und klar unter Nachbar Deutschland. Wieso?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin