Zum Hauptinhalt springen

Die 93. Minute brachte das Glück

Im ersten Spiel gegen Ecuador erkämpft sich die Schweiz einen Last-Minute-Sieg. Die Tor-Videos

Haris Seferovic hat der Schweiz bei ihrem WM-Auftakt mit seinem Tor in der 93. Minute einen 2:1-Sieg gegen Ecuador beschert. Das Tor wurde ebenso wie das 1:1 von Mehmedi durch Rodriguez vorbereitet. Schweiz zum WM-Auftakt mit Last-Minute-Sieg Ottmar Hitzfelds "Joker" haben gestochen. Seferovic wurde in der 75. Minute eingewechselt, Mehmedi zur Pause.

13. Minute: Ecuador geht in Führung!

Quelle: SRF

Nach einer Freistossflanke erzielt Enner Valencia die Führung für Ecuador. Er durfte ungedeckt einköpfeln. Was für eine kalte Dusche für Hitzfelds Mannen. Der erste Fehler bringt gleich den Rückstand.

48. Minute: Ausgleich für die Schweiz!

Quelle: SRF

Admir Mehmedi, keine zwei Minuten im Spiel nach seiner Einwechslung für Valentin Stocker, lenkte er mit dem Kopf eine Corner-Flanke von Ricardo Rodriguez zum 1:1 ab.

70. Minute: Aberkanntes Tor, die Schweiz im Pech!

Quelle: SRF

Ein Tor von Josip Drmic wegen Offside aberkannt! Es ist ein Fehlentscheid des usbekischen Schiedsrichters. Beim Zuspiel von Ricardo Rodriguez steht Drmic nicht offside – und Granit Xhaka berührt den Ball nicht, sondern steigt über den Ball.

90. + 3 Minute: Last Minute Sieg für die Schweiz!

Quelle: SRF

Haris Seferovic erzielt in der 93. Minute das 2:1. Nach einer Balleroberung von Valon Behrami im eigenen Strafraum treibt der Tessiner den Ball über das ganze Spielfeld und bleibt auch nach dem Foul eines Ecuadorianers auf den Beinen. Der Ball kommt schliesslich zu Haris Seferovic, der aus kurzer Distanz trifft.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch