Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Interview zu Kinderbetreuung«Der wildwüchsige Kita-Markt überfordert die Eltern»

Grosser Preisunterschied: In Zürich beträgt der Maximaltarif für einen subventionierten Platz 120 Franken, im Wallis sind es teils für alle Eltern 42 Franken.
Weiter nach der Werbung

«Für Gutverdienende ist der Einheitstarif super, weil sie relativ günstig wegkommen. Aber für Eltern, die wenig verdienen, ist das ein enorm hoher Tarif.»

«Welche Betreuungsangebote gibt es, und wie sind sie subventioniert? Für Eltern, die ein modernes Familienleben wünschen, ist das die entscheidende Frage.»

15 Kommentare
Sortieren nach:
    Sabine12334

    Und diejenigen die Kinderbetreuung immer gleich mit überforderung der Eltern zitieren...

    Ihr lebt wohl ausschliesslich von der Liebe und Luft,,?

    Nicht jeder kann sich einen Monatslohnausfall leisten.

    Zudem Leben wir im 2021 und es sollte nicht so altbacken diskutiert werden.

    Aber ich gehe davon aus das diejenigen wohl alle Papa am wenigsten gesehen haben in ihrer Kindheit, denn der musste ja die Kohle ranschaffen. Und wie eure Eltern das alles gemeistert haben hat euch damals so woe heute nicht interessiert. Oder kommt ihr alle aus reichem Hause? Dann ist es ja klar das man nicht über den Tellerrand schauen mag.