Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Neuer HochgeschwindigkeitszugDer TGV M – windschnittiger und bequemer

Aerodynamische Nase: Der TGV M ist die vierte Generation der französischen Hochgeschwindigkeitszüge.
Weiter nach der Werbung
Am 26. Februar 1981 stellte der TGV Nummer 16 mit 380km/h den Weltrekord für Eisenbahngeschwindigkeiten auf: Gedenktafel in Villeneuve-Saint-Georges.
Ein TGV trifft 1997 in Brig ein: Saisonale Aktion «TGV des neiges» der SBB und SNCF, die Paris mit Schweizer Wintersportorten verbindet.

Deutschland holt auf

Hamburg – Berlin in 1,5 Stunden: Ein Intercity Express (ICE) am Bahnhof Zoo im Dezember 2004.
Sollen ab 2024 durch Frankreich rollen: Ein TGV M in der Alstom-Werkstatt in Belfort.

SBB planen 25 Nachtzug-Ziele

AFP/SDA/ij

37 Kommentare
Sortieren nach:
    Ralph Reutimann

    … aber auch die Rückführung von Energie beim Bremsen sollen ihn sparsamer machen… Gibt es diese Technology nicht schon seit Jahrzehnten?