Zum Hauptinhalt springen

Offener BriefDer Santiglaus schreibt den Basler Kindern

Der Nikolaus-Besuch fällt dieses Jahr für viele aus. Doch der Santiglaus aus der Elisabethenkirche hat die Kinder nicht vergessen und extra ein Postfach eingerichtet, damit sie ihm zurückschreiben können.

Normalerweise ist der Santiglaus, zusammen mit dem Schmutzli und dem Esel, in der Stadt unterwegs. Doch wegen Corona fällt sein Besuch, etwa in der Elisabethenkirche, dieses Jahr aus.
Normalerweise ist der Santiglaus, zusammen mit dem Schmutzli und dem Esel, in der Stadt unterwegs. Doch wegen Corona fällt sein Besuch, etwa in der Elisabethenkirche, dieses Jahr aus.
Foto: zvg

Liebe Kinder

Ich bin der Santiglaus. Ich schreibe aus dem Schwarzwald. Jedes Jahr besuche ich euch, erzähle eine Geschichte und bringe ein Säckli mit Nüssen. Das soll auch dieses Jahr so sein – nur halt etwas anders, wegen Corona. Ich bin immer für euch da. Ich weiss, viele Kinder wünschen sich, dass ich sie besuche. Einige haben mich in vergangenen Jahren in der Elisabethenkirche erlebt. Dort haben mich der Schmutzli, der Esel und ein Musikant begleitet.

Damit wir trotzdem miteinander Kontakt haben können, könnt ihr, liebe Kinder und Jugendliche, mir per Mail oder Post schreiben – ich freue mich auch über Zeichnungen. Eure Post könnt ihr auch selber in den Briefkasten der Elisabethenkirche einwerfen.

In unserer Zeit verändert sich vieles. Du bist in diesem Jahr oft allein gewesen, musstest auf Kontakte mit Kameradinnen und Kameraden und auf tolle Ereignisse verzichten. Dabei bist du vielleicht auf neue Gedanken gestossen, trägst eine Idee oder eine Botschaft im Herzen, die du mir mitteilen möchtest.

Hier ein paar Anregungen:

  • Was möchtest du bei dir ändern?

  • Was machst du nicht so gut?

  • Was hast du besonders gut gemacht und bist stolz darauf?

  • Was sollen die Erwachsenen anders machen?

  • Was freut dich speziell, was die Erwachsenen tun?

  • Was soll sich in dieser Welt verändern, worauf sollen die Menschen speziell achten?

  • Hast du eine Botschaft an die Welt?

Du kannst deinen Absender dazu schreiben, wenn du willst. Auf deine Post freut sich der Santiglaus sehr. Mach eine schöne Feier in meinem Namen. Im nächsten Jahr sehen wir uns wieder. Ich denke an dich.

Es grüsst euch ganz herzlich

Dr Santiglaus

Wie schicke ich etwas dem Santiglaus? Das geht ganz einfach:
per E-Mail:
santiglaus@oke-bs.ch,
auf der Website
www.santiglausbasel.ch,
per Post: Santiglaus vo Basel, Elisabethenstrasse 10, 4051 Basel,
oder du wirfst deine Post selber in den Briefkasten bei der Elisabethenkirche Basel.