Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Trumps Schmutzkampagne gegen BidenDer Präsident inszeniert eine Laptop-Affäre

Da war er noch zuversichtlich: Donald Trump während des republikanischen Nationalkonvents im Juli 2016.
Weiter nach der Werbung

Nichts Relevantes gefunden

Das Trump-Lager wirft Joe Biden vor, zusammen mit seinem Sohn dubiose Deals in China angeschoben zu haben. Beweise dafür gibt es nicht.

Führt im Moment die Umfragen an: Joe Biden. Die meisten Prognosen geben Trump nur eine geringe Siegchance.

Konservative Medien berichten atemlos

Die wahren Sorgen der Amerikaner

112 Kommentare
Sortieren nach:
    Frank Zuffnik

    Also ein Praesi, oder Vizepraesi ist in Zukunft nicht nur zustaendig dafuer, dass seine Familienmitglieder lukrative Geschaefte machen koennen, ab jetzt sind dessen Fanilienmitgglieder grad auch noch mit oeffentlichen Aufgaben auszustatten die vom Steuerzahler berappt werden. Dafuer haben beide alten weissen, oder orangenen Maenner ja nun gesorgt. Das ist eben Kleptokratie. Und die kann Trump zweifellos noch wesentlich besser als alle Bisherigen. Und weil der da dagegen ist, darum deckt er das jetzt auf.