Zum Hauptinhalt springen

Schweizer FilmförderungNetflix hat «grosse Zweifel» an Bersets Plänen

Alain Berset will, dass Streamingdienste in Schweizer Filme investieren. Netflix hält das geplante Gesetz für kontraproduktiv. Wer sind die Player im Politkampf, der unüblich heftig verläuft?

Auch Netflix kritisiert das vom Bund geplante Gesetz; es würde Investitionen in der Schweiz eher «hemmen» (Szene aus «6 Underground»).
Auch Netflix kritisiert das vom Bund geplante Gesetz; es würde Investitionen in der Schweiz eher «hemmen» (Szene aus «6 Underground»).
Foto: Netflix

Es geht nur um vier Prozent – aber der Kampf um die Lex Netflix gilt schon als «episch». Im Bundeshaus ist die Rede von teilweise «aggressivem» Lobbying. Dabei sprechen Gegner des neuen Filmgesetzes hinter vorgehaltener Hand sogar von «Kultur-Kommunismus», den SP-Bundesrat Alain Berset verfolge.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.