Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

3449 mehr als im VorjahrZahl leer stehender Wohnungen auf Rekordhoch

Trotz bester Lage und guter Anbindung an Zürich steigt in Küsnacht an der Goldküste der Leerstand.

«Küsnacht ist eine hochpreisige Gemeinde, die steuerlich attraktiv und deswegen sehr begehrt ist.»

Roman Ballmer, stv. Chef Iazi

Überangebot an Wohnungen

Hoher Steuerfuss im Kanton Solothurn

Homeoffice könnte Leerstand dämpfen

40 Kommentare
    Chr. Beck

    Aus diesem Grund werden ja in Pratteln 2.000!!! Wohnungen und Büros gebaut, damit sich weitere ausländische Firmen mit ihren Angestellten dort niederlassen. Ausgerechnet in Pratteln nahe der Autobahn und beim Industriegelände und schon von ca. 50% Ausländern bewohnt, die ganze Quartiere ausmachen, wo Schweizer deshalb je länger je öfter ausziehen ... analog Basel. Zweitausend! Wohnungen, verdichtet gebaut, in einer einzigen Gemeinde, völlig hirnrissig. Es geht -wie überall- nur um den schnöden Mammon, nicht mehr um schönes und angenehmes Wohnen, wo man die Ruhe hat, die man nach der Arbeit sucht. Mit der verdichteten Bauerei werden Nachbarschaftsstreitereien extrem zunehmen, denn wer will des Nachbars Musik, Streit und Liebesgeräusche hören oder ihre Küchengerüche oder gar die Gespräche mit den Besuchern in der eigenen Wohnung haben?