Zum Hauptinhalt springen

Pro und Kontra Chinas ExpansionDer lange Arm Pekings reicht bis in die Schweiz

Massive Menschenrechtsverletzungen an der Minderheit der Uiguren: Ein chinesischer Soldat kontrolliert eine Passantin in Urumqi in der Provinz Xinjiang.

«Der bisherige Pragmatismus der Schweizer China-Politik ist in der Sackgasse gelandet.»

Ralph Weber, Professor für European Global Studies am Europainstitut der Universität Basel

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.