Zum Hauptinhalt springen

Knall bei TelebaselDer Geschasste mit dem goldenen Kärtle: «Telebasel war eigentlich nur nebenbei»

Michael Bornhäusser, der streitbare CEO, ist per sofort weg. Der neue Stiftungspräsident sagt, die Chemie habe nicht gestimmt.

Wie man ihn kennt: Michael Bornhäusser.
Wie man ihn kennt: Michael Bornhäusser.
Foto: Kostas Maros

Grosser Knall bei Telebasel. Michael Bornhäusser, CEO und geschäftsführender Stiftungsrat, verlässt den Sender per sofort. Gänzlich. Nicht nur das CEO-Mandat, das in einem halben Jahr sowieso abgelaufen und nicht erneuert worden wäre, ist damit weg; Bornhäusser zieht sich aus allen Organen der Stiftung zurück.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.