Zum Hauptinhalt springen

Liberale im RückwärtsgangDer Freisinn in der Krise – kann diese Frau die FDP retten?

Die FDP leidet nicht erst seit den letzten Wahlniederlagen, sie sieht sich im Zentrum einer historischen Verschiebung. Was die Frauen an der Spitze dagegen tun wollen? Lauter werden und härter kommunizieren.

Härter kommunizieren, besser kommunizieren. Fanny Noghero ist seit Oktober Generalsekretärin der FDP.
Härter kommunizieren, besser kommunizieren. Fanny Noghero ist seit Oktober Generalsekretärin der FDP.
Foto: Franziska Rothenbühler

Combuste. Combuste!

Am Schluss mit Ausrufezeichen. Sie sagt es mehr als einmal, und obwohl man bis zum Schluss des Gesprächs nicht ganz sicher ist, was sie ganz genau damit meint (selbst Google ist sich nicht sicher), begreift man es doch, rein instinktiv.

Da brennt eine Frau für ihre neue Aufgabe. Da brennt jemand für seine Partei (es kommt immer noch vor). Da brennt jemand darauf, es allen zu zeigen.

Fanny Noghero, 41 Jahre alt und aus Neuenburg, lässt sich ein Glas Weisswein einschenken. Sec. «Ich bin das totale Klischee aus der Romandie, excusez-moi!», sagt die neue Generalsekretärin der FDP und macht dann weiter, wo sie aufgehört hat: Combuste!

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.