Zum Hauptinhalt springen

Clubleitung stellt sich FansDer FCB geht in die Charme-Offensive

Kritik gelangt von vielen Seiten an den Verein. Nun laden Bernhard Burgener und Roland Heri zu einem Austausch mit all jenen, die sich in den letzten Wochen bei Rotblau beschwert haben oder gar den Rücktritt des Führungsduos fordern.

Verwaltungsratspräsident Bernhard Burgener (links)  und CEO Roland Heri möchten die Gunst der Anhänger zurückgewinnen.
Verwaltungsratspräsident Bernhard Burgener (links) und CEO Roland Heri möchten die Gunst der Anhänger zurückgewinnen.
Foto: Toto Marti (Freshfocus)

Der Gegenwind in den letzten Wochen war heftig. Die Kritik, die Verwaltungsratspräsident Bernhard Burgener und CEO Roland Heri von ihren treusten Klienten, den FCB-Fans, einstecken mussten, war gnadenlos. Und gipfelte gar in Rücktrittsforderungen. Die Botschaften waren deutlich. Ob in der Stadt, entlang der Bahngeleise oder der Autobahn in der Region Nordwestschweiz – überall steht noch heute in grossen Lettern geschrieben: «Zyt zum Goo!» und andere unmissverständliche Sätze, die auf Veränderungen in der Clubführung drängen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.