Zum Hauptinhalt springen

2:0-Sieg gegen SionDer FC Basel behält einen halben Zeh im Titelrennen

Im ersten Heimspiel seit der Corona-Pause gewinnt der FC Basel gegen den FC Sion 2:0. Die beiden Tore erzielen die deutlich überlegenen Basler spät.

Das gibt Samuele Campos linker Fuss her: Direkt verwandelte Freistösse. Fabian Frei (oben) feiert mit dem Torschützen das 2:0 des FC Basel gegen den FC Sion.
Das gibt Samuele Campos linker Fuss her: Direkt verwandelte Freistösse. Fabian Frei (oben) feiert mit dem Torschützen das 2:0 des FC Basel gegen den FC Sion.
Foto: Daniela Frutiger (Freshfocus)
Am Ende gewinnen die Basler gegen die Walliser 2:0 und haben fünf Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze.  (Daniela Frutiger/Freshfocus)
Am Ende gewinnen die Basler gegen die Walliser 2:0 und haben fünf Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze. (Daniela Frutiger/Freshfocus)
Foto: Freshfocus
Vor dem Spiel verabschiedet der FC Basel seine Spieler Zdravko Kuzmanovic (links) und Kevin Bua (rechts). Präsident Bernhard Burgener lächelt in die Kamera und spricht von einem traurigen Moment. Für die Clubkasse ist jedoch zumindest der Abgang von Kuzmanovic eine wohltuende Sache. (Daniela Frutiger/Freshfocus)
Vor dem Spiel verabschiedet der FC Basel seine Spieler Zdravko Kuzmanovic (links) und Kevin Bua (rechts). Präsident Bernhard Burgener lächelt in die Kamera und spricht von einem traurigen Moment. Für die Clubkasse ist jedoch zumindest der Abgang von Kuzmanovic eine wohltuende Sache. (Daniela Frutiger/Freshfocus)
Foto: Freshfocus
1 / 6

Das Musikstück aus den Boxen des St.-Jakob-Parks drehte in der Endlosschlaufe. Bernhard Burgener stand auf dem Rasen und wartete, neben dem Präsidenten des FC Basel wartete CEO Roland Heri, und die Spieler Kevin Bua und Zdravko Kuzmanovic warteten auch. Sie schauten sich an, redeten kaum, schauten auf die Tribüne. Minutenlang schien keiner so richtig zu wissen, wann diese Zeremonie beginnen sollte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.