Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Neuer Streit um Pestizide Der Bundesrat hört auf Herrn Tuncak

Genügend geschützt? Ein Bauer in Togo verwendet Pflanzenschutzmittel.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung
War von 2014 bis 2020 UNO-Sonderberichterstatter für Menschenrechte: Baskut Tuncak.

«Es werden hochqualifizierte Arbeitsplätze in der Schweiz unmittelbar gefährdet.»

Regina Ammann, Sprecherin Syngenta

Vorwurf der Doppelmoral

Andere Exporte werden erschwert

«Es kann keinen Wettbewerb geben bei der Zerstörung unserer Lebensgrundlagen.»

Regula Rytz, Nationalrätin Grüne
50 Kommentare
Sortieren nach:
    Ralph Isler

    Alle gegen Syngenta!? Natürlich macht der Konzern gute Umsätze und Gewinne, einverstanden. Ich habe 21 Jahre für das Unternehmen gearbeitet und weiss dass der Konzern seit Jahren Kampagnen in Asien und Afrika für den richtigen Einsatz der Produkte unterstützt und finanziert

    Und dass es ohne chemischen Pflanzenschutz nicht geht wollen viele einfach nicht wahrhaben. Hauptsache man "teilt mal wieder so kräftig gegen einen Multi aus"