Zum Hauptinhalt springen

Als der Ball noch rollte26. März 1994: Ein Ausrutscher auf der Maladière

Am 26. März verlieren die Basler auf dem Weg zum Aufstieg 0:1 gegen Neuchâtel Xamax. Trotzdem werden sie nach dem Abpfiff von rund 4000 mitgereisten FCB-Fans gefeiert.

Dominic Willimann
Für den Basler Marco Walker gab es auf der Maladière nichts zu jubeln. Dafür konnte er sich einige Wochen später umso mehr über den Aufstieg des FCB freuen.
Für den Basler Marco Walker gab es auf der Maladière nichts zu jubeln. Dafür konnte er sich einige Wochen später umso mehr über den Aufstieg des FCB freuen.
Keystone

Admir Smajic wird auf der Maladière von Trainer «Didi» Andrey ausgewechselt und durch Didier Gigon ersetzt. Streng genommen dürfte der Bosnier gar nicht spielen. Achillessehnenprobleme machen ihm zu schaffen. Auch bei dieser Partie der Auf-/Abstiegsrunde, nach der Clubarzt Felix Marti gegenüber dem «Blick» sagt: «Eigentlich müsste Admir für mindestens vier Wochen pausieren. Und wenn er, wie in Neuenburg, schon in den ersten Minuten einen Schlag erhält, sind die Schmerzen nicht mehr auszuhalten.» Doch der Antreiber im Mittelfeld beisst sich durch, will mit dem FCB aufsteigen. Was letztlich auch gelingt.

Auf der Maladière jedoch muss Smajic von der Bank aus mit ansehen, wie der Neuenburger Adriano den einzigen Treffer der Partie erzielt. Der Ausrutscher in der Romandie ist die einzige Basler Niederlage in 14 Spielen auf dem Weg zurück in die Nationalliga A. Verrückt: Nach dem Spiel feiern 4000 mitgereiste Basler Fans das Team lautstark und mit bengalischen Fackeln von den Rängen.

Dass der FCB bei Xamax nicht siegt, ist zu dieser Zeit die Regel. Erst im September 1999 gelingt es Rotblau, nach 20 (!) Jahren auf der Maladière zu gewinnen. Torschützen bei diesem historischen 2:1-Erfolg sind Didier Tholot und Marco Tschopp. Von der Aufstiegsmannschaft 1994 sind beim FCB zu diesem Zeitpunkt nur noch Massimo Ceccaroni und Mario Cantaluppi dabei. Immerhin: Seit 1999 hat Basel elf weitere Male bei Xamax reüssieren können.

Neuchâtel Xamax - FC Basel 1:0 (0:0)Maladière. – 13’200 Zuschauer. – Tor: 68. Adriano 1:0.Basel: Huber; Karrer, Meier, Tabakovic, Walker; Hertig (83. Derkach), Jeitziner, Smajic (57.Gigon), Berg, Cantaluppi; Zuffi.

Die Super League ruht – aber nicht bei der BaZ. Wir blicken jeden Tag auf die Begegnung eines Basler Vereins am entsprechenden Datum zurück. So lange, bis der Ball endlich wieder rollt.

0 Kommentare
Sortieren nach: