Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der Android-Erfinder sagt, wann das Essential Phone kommt

Gestern lancierte der Android-Erfinder Andy Rubin sein neustes Smartphone: das Essential Phone. Optisch und technisch machte das Telefon einen guten Eindruck. Auch der Preis von 699 Dollar (vorerst soll es nur in den USA verkauft werden) ist im üblichen Rahmen. Offen blieb ein konkretes Datum für den Verkaufsstart. An einer Tech-Konferenz hat Rubin nun ausführlich Stellung genommen. Auf ein konkretes Datum liess er sich aber nicht festnageln. Im Interview sagte er nur, dass er keinen Vorverkauf starten würde, wenn er nicht innert rund 30 Tagen liefern könnte.
Sicherheitsexperten haben rund 50 Android-Apps gefunden, die ohne das Wissen der Nutzer im Hintergrund Werbe-Links aufgerufen haben. So haben sie den Urhebern mit gefälschten Klicks Werbegelder in die Kasse gespült, wie die BBC berichtet. Auf insgesamt rund 36 Millionen Geräten seien die Apps installiert worden. Die Apps seien inzwischen aus dem Appstore entfernt worden.
An der Computex-Computermesse hat Samsung neue Laptops vorgestellt, wie The Verge berichtet. Vom Notebook 9 Pro gibt es künftig eine 13- und eine 15-Zoll-Variante. Bei beiden kann man den Bildschirm nach hinten klappen und den Laptop in ein Tablet verwandeln. Praktisches Detail: Den beigelegten Stift kann man, wie man es von den Note-Handys kennt, im Gerät verstauen. Ob die Geräte aber nach Europa kommen, ist fraglich. 2014 hat sich der Konzern in Europa aus dem Laptop-Geschäft verabschiedet.
1 / 4