Zum Hauptinhalt springen

Aebi bleibt im KantonsspitalDer alte Spitalchef übernimmt Kaderfunktion

Der neue CEO und sein Vorgänger Jürg Aebi werden im Kantonsspital Baselland zusammenarbeiten. Aebi soll seine Arbeit fortführen und die OP-Abläufe modernisieren.

Jürg Aebi, bis vor kurzem CEO des Kantonsspitals Baselland, bleibt dem Haus erhalten.
Jürg Aebi, bis vor kurzem CEO des Kantonsspitals Baselland, bleibt dem Haus erhalten.
Foto: Kostas Maros

Wenn am 3. August Norbert Schnitzler seine Stelle als neuer CEO des Kantonsspitals Baselland (KSBL) antritt, dann wird er auf seinen Vorgänger Jürg Aebi treffen. Der neue und der alte Spitaldirektor werden eng zusammenarbeiten, ist Aebi doch seit April in einer Kaderfunktion im KSBL tätig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.