Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Lebenslänglich für Attentäter von Christchurch«Denken Sie im Gefängnis daran, was Sie mir angetan haben»

«Vergiss niemals diese zwei Augen, vor denen du weggelaufen bist»: Abdul Aziz Wahabzadah, der den Attentäter 2019 in die Flucht schlug, vor Gericht.
Weiter nach der Werbung

Lebenslang ohne Aussicht auf Bewährung

«Ich kann nichts mehr normal machen»: Der Attentäter hat Sazada Akhter schwer verletzt. Sie lag 35 Tage im Koma – heute sitzt sie im Rollstuhl.

«Niemand wird sich an dich erinnern. Du wirst alleine im Gefängnis verrotten.»

Matiullah Safi
Ein für Neuseeland einmaliger Prozess mit höchster Sicherheitsstufe: Zu Wort kamen vor allem die Opfer – der Täter schwieg grösstenteils.
4 Kommentare
Sortieren nach:
    Bernhard Schlegel

    Wie voller Seeleneiter muss dieser Massenmörder sein? Ich kann nicht verstehen, wie man mit so einer Tat überhaupt weiterleben kann. Irgendetwas in seiner Psyche müsste doch seinen Lebenswillen brechen. Er muss doch begreifen, was für ein Monster er ist... Dennoch lebt er weiter, isst, schläft, erträgt sich in seinem abartigen Sein. Gewisse Dinge sind einfach zu krass um sie auch nur annähernd verstehen zu können.