Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Wegen Nein zum CO₂-GesetzDen SBB fehlen nun 30 Millionen für Nachtzüge

Die SBB wollen ihr Nachtzugangebot ausbauen. Doch das Nein zum CO₂-Gesetz bringt die Pläne durcheinander.
Weiter nach der Werbung

«Wir reagieren auf eine Nachfrage, die in der Luft liegt.»

Vincent Ducrot, SBB-Chef

Woher das Geld kommen soll, ist unklar

«Nachtzüge werden nie profitabel sein», sagt SBB-Chef Vincent Ducrot.

Der Klimafonds hätte die Finanzierung der nicht gedeckten Kosten von Nachtzügen ermöglicht; doch fällt das jetzt weg.

97 Kommentare
Sortieren nach:
    Phil Schwarz

    Reisen sollte nicht subventioniert werden. Im Moment trägt die Allgemeinheit nicht gedeckte Kosten von allen Verkehrsträgern. Würde man damit aufhören ginge es der Umwelt besser.