Zum Hauptinhalt springen

Neue Schweizer LiteraturDer Tod des Bruders als prägender Schmerzpunkt

Thomas Hürlimanns neues Buch «Abendspaziergang mit dem Kater» ist eine Sammlung seiner besten Texte – und manchmal von überraschender Aktualität.

Schreiben im Licht der Dämmerung: Thomas Hürlimann.
Schreiben im Licht der Dämmerung: Thomas Hürlimann.
Foto: Jürgen Bauer 

Der Schmerzpunkt im Leben des Schriftstellers Thomas Hürlimann ist der frühe Tod seines jüngeren Bruders Matthias. Ein Schmerzpunkt auch in seinem Schreiben. Das Theaterstück «Grossvater und Halbbruder» schrieb der noch Unbekannte am Sterbebett des Bruders, und als es zur Aufführung kam und ein Erfolg wurde, empfand er sich geradezu als Betrüger: «Nicht ich, er war der Autor.» Denn: «Ihm zeigte sich alles im Abend- und Abschiedslicht, in den Tönen der Dämmerung, und fast ohne es zu merken, begann ich seine Sicht zu übernehmen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.