Zum Hauptinhalt springen

Wegen schlafenden BürokratenWaldhaus in Muttenz entlässt 25 Mitarbeiter

Waldhaus-Wirt Gilbert Stähli geht in Pension. Die Bürgergemeinde Basel-Stadt hat eine Anschlusslösung verpasst. 25 Mitarbeiter stehen damit an Weihnachten auf der Strasse.

Das Waldhaus soll renoviert werden. Wann, wie und in welchem Umfang wird frühestens Ende Dezember klar.
Das Waldhaus soll renoviert werden. Wann, wie und in welchem Umfang wird frühestens Ende Dezember klar.
Foto: Kostas Maros

Sämtliche 25 Mitarbeiter des Hotel-Restaurants Waldhaus werden unmittelbar vor Weihnachten auf der Strasse stehen. Die renommierte Gaststätte auf Muttenzer Boden schliesst am 20. Dezember die Türen, weil Pächter Gilbert Stähli im Alter von 75 Jahren den Ruhestand sucht. Dass dieser Tag kommen würde, wusste die Eigentümerin, die Bürgergemeinde Basel, schon lange – «seit etwa einem Jahr», wie Leonhard Burckhardt, Bürgerrat der Basler Bürgergemeinde, einräumt. Doch das Gremium hat es verpasst, termingerecht eine Anschlusslösung zu organisieren. Ein neuer Pächter hätte ein eingespieltes Team übernehmen können. «Es tut uns leid, wir wissen einfach nicht sicher, wie es mit dem Waldhaus konkret weitergeht», sagt Burckhardt. Ein Pächter wurde nicht gefunden, das Haus wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.