Zum Hauptinhalt springen

Interview zur #MeToo-Debatte«Das System hat sich kaum verändert»

Die Journalistinnen Megan Twohey und Jodi Kantor deckten auf, dass Filmproduzent Harvey Weinstein während Jahren Frauen gegenüber sexuell übergriffig geworden war. Im Gespräch erklären sie, warum viele missbrauchte Frauen so lange schwiegen.

«Wir fürchteten, Weinstein könnte den Frauen etwas antun»: Jodi Kantor (l.) und Megan TwoheyFoto: Evan Agostini.
«Wir fürchteten, Weinstein könnte den Frauen etwas antun»: Jodi Kantor (l.) und Megan TwoheyFoto: Evan Agostini.
Foto: Evan Agostini (Keystone)

Megan Twohey und Jodi Kantor schalten sich aus New York zu und entschuldigen sich gleich: Sie haben nur 20 Minuten Zeit. Vor drei Jahren recherchierten die beiden für die «New York Times» den Fall Harvey Weinstein, ihre Arbeit wurde mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet, in den sozialen Netzwerken teilten Frauen Geschichten über Missbrauch und Belästigung, Hashtag «MeToo» (Ich auch).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.