Zum Hauptinhalt springen

Schweizer IndustriegeschichteDas Krokodil kehrt heim

Die Elektrolokomotive Ce 6/8 II der SBB ist 100 Jahre alt. Eines der letzten Exemplare steht jetzt als Denkmal in Zürich-Oerlikon.

15. Juni 2020: Einzug unter Einbezug der Öffentlichkeit bei der früheren MFO (Maschinenfabrik Oerlikon).
15. Juni 2020: Einzug unter Einbezug der Öffentlichkeit bei der früheren MFO (Maschinenfabrik Oerlikon).
Foto: Daniel Wipf

Wie zwei grosse Schnauzen wirken die Motorenkasten des legendären Krokodils. Deshalb wohl auch der liebevoll gemeinte Kosename. Korrekter wäre die Typenbezeichnung Ce 6/8 II. Sie ist eine Art Code. Das grosse C steht für eine Maximalgeschwindigkeit von 65 km/h. Das kleine e weist daraufhin, dass es sich um eine Elektrolokomotive handelt. Und mit den beiden Zahlen 6 und 8 wird angezeigt: acht Achsen, davon sind sechs angetrieben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.