Zum Hauptinhalt springen

CEO Bornhäusser gehtDas «goldene Kärtle» verlässt Telebasel

Michael Bornhäusser wird sich aus allen Organen der Stiftung Telebasel zurückziehen.

Michael Bornhäusser verlässt Telebasel.
Michael Bornhäusser verlässt Telebasel.
Screenshot Telebasel

Der umstrittene CEO von Telebasel wird den Fernsehsender verlassen. Das teilte die Stiftung Telebasel am Dienstag mit. Michael Bornhäusser, aufgrund eines unprofessionellen Interviews zuletzt stark in der Kritik gestanden, wird sich aus allen Organen zurückziehen.

Seit Amtsantritt des neuen Stiftungspräsidenten Nikolaus Tamm habe sich gezeigt, dass «keine tragfähige Basis» für eine weitere Zusammenarbeit mit Michael Bornhäusser bestehe. Die Beendigung des CEO-Mandats werde daher um ein halbes Jahr vorgezogen, teilt die Telebasel-Stiftung mit.

Seit 2012 war Bornhäusser Mitglied des Stiftungsrates und seit 2017 CEO von Telebasel. In dieser Funktion sei er massgeblich für die erfolgreiche Neuausrichtung des Medienunternehmens und die vielversprechende Strategie verantwortlich gewesen. Dafür dankt die Stiftung ihm.

bwi