Zum Hauptinhalt springen

Ein spezielles Polyfon FestivalDas Ende ist noch nicht in Sicht

Letzte Woche lud die Basler Musikszene interessierte Parteien zu Stadtrundgängen ein. Im Stadtcasino, in der Bar Renée und der Kaserne zeigte sich ein vielfältiges Bild einer verunsicherten Branche.

Der Musiksaal im Stadtcasino Basel – beinahe wieder betriebsbereit. Ein Foto von Mitte Juni.
Der Musiksaal im Stadtcasino Basel – beinahe wieder betriebsbereit. Ein Foto von Mitte Juni.
Foto: Georgios Kefalas (Keystone)

Am vergangenen Wochenende hätten rund 20 in- und ausländische Acts beim Polyfon Festival, dem Nachfolge-Event zum Open-Air Basel, in der Kulturwerkstatt Kaserne auftreten sollen. Aus gesundheitstechnischen Gründen musste Veranstalter Sandro Bernasconi sein Programm auf zwei Doppelkonzerte mit Omni Selassi, Harvey Rushmore, The Octopus und Anouchka Gwen & The Seeds zusammenstutzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.