Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Angst vor steigenden PreisenDas Dilemma der Notenbanken

Verantwortet die expansive Geldpolitik der Europäischen Zentralbank: EZB-Präsidentin Christine Lagarde.

Aus den Marktdaten – insbesondere aus den Langfristzinsen – lässt sich die Erwartung steigender Preise herauslesen.

Notenbanken geben Entwarnung

Dass die meisten Notenbanken dennoch an ihrer Politik festhalten, dürfte auch mit der schmerzhaften Erfahrung der US-Notenbank nach der Finanzkrise zu tun haben.

Die grosse Angst vor der Deflation

27 Kommentare
Sortieren nach:
    Schmied Konrad

    Globalisierung und Produktivitätsfortschritte wirken der Inflation entgegen. Solange die Produktivitätsfortschritte nicht an die Arbeitnehmer fliessen, sondern gespart werden, besteht eine Nachfrageschwäche. Damit ist eine Inflation sehr unwahrscheinlich. Wir müssen endlich das Thema Ungleichheit angehen, es wäre gut für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung. So sind wir gefangen in Wachtumsschwäche und überbordender Verschuldung.